FotografieGast-BloggerKeine KategorieReise

Spannende Orte zum Fotografieren in Kroatien: Pula & Dubrovnik

0
Kroatien

 

Region Pula in Istrien

Ein absolutes Highlight ist die dreitausend Jahre alte Stadt Pula, deren Geschichte bis zurückreicht zum Mythos der Argonauten. Sie hat ein fantastisches Stadtbild, das von vielen Geschichtsperioden geprägt wurde. Auf Schritt und Tritt trifft man auf römische Tempel, Barockpaläste, antike Stadttore und mittelalterliche Stadttore.

 

Nationalpark Brioni

Zum Nationalpark Brioni unweit von Pula gehören zwei größere und zwölf kleinere Inseln. Diese mit mediterranen und submediterranen Vegetation bewachsenen Inseln stellen ein Paradies unberührter Natur dar. Es ist reich an seltenen Pflanzen- und Tierarten, aber auch an außergewöhnlichen Kulturdenkmälern , besonders aus der antiken, römischen und der frühbyzantinischen Zeit. Zum Nationalpark Brioni gehört auch ein Zoo mit exotischen Tieren. Hier auf der Insel forschte schon der deutsche Bakteriologe Dr. Robert Koch.

Amphitheater in Pula

Ein gewaltiges Bauwerk und Zeugnis vergangener Größe ist das Amphitheater in Pula. Es ist das sechstgrößte Weltweit und bietet Platz für 23.000 Besucher. Erbaut wurde es zwischen 2 v. Chr. Bis 14 n. Chr. Und später wurde es sogar noch einmal vergrößert. Die heutige Größe beträgt 132 mal 105 Meter. Man kann sich gut vorstellen, wie hier früher Gladiatorenkämpfe und andere Spektakel stattgefunden haben. Heutzutage wird es für allerlei Aufführungen in Musik, Theater und Film verwendet. Allerlei namhafte Künstler standen schon vor der atemberaubenden Kulisse, unter ihnen Julio Iglesias, Elton John und Alanis Morisette.

pula

 

Altstadt von Dubrovni

Dubrovnik wird von vielen als die schönste Stadt im Mittelmeerraum bezeichnet. Neben der Kultur entwickelt sie sich zudem als Hotspot für die High Society. Besonders sehenswert ist die Altstadt, die durch Stadtmauern von der restlichen Stadt abgegrenzt ist und in der keine Autos erlaubt sind. Sobald man einen Schritt in diesen Teil der Stadt macht, fühlt man sich in die Vergangenheit zurückversetzt. Zahlreiche alte Gebäude sind noch erhalten und viele der Kirchen und Museen können besichtigt werden. Auch die Stadtmauer ist komplett begehbar und von oben hat man einen tollen Blick auf die Stadt und das Meer.

panorama_der_dubrovnik_altstadt_4beb36a55f (1)

 

Hier ist immer was los

Auch am Strand der Bucht Banje bei Dubrovnik wird die Nacht zum Tag gemacht. Besonders unterhalb des Ploce-Tors im Eastwest Beach Club werden tagtäglich von 10 Uhr morgens bis 4 Uhr in der Frühe Partys gefeiert. Dabei ist die dortige Open-Air-Diskothek ebenso beliebt wie das Café, das Restaurant oder die Bar mit Nightclub.
Am langen Strand Uvala Lapad kann man sich direkt an der Promenade im weichen Sand räkeln und liegt dabei noch im Schatten von Palmen, Olivenbäumen und Pinien.

Warum lohnt es sich Dubrovnik zu besuchen?

Im Umland von Dubrovnik sind Bauwerke und Landschaft so spektakulär, dass sich die Produzenten der Hit-Serie „Game of Thrones“ dazu entschlossen, die Region als Drehort zu nutzen. Ohnehin gilt Dubrovnik im Süden des Landes als eine der schönsten Städte des gesamten Kontinents. Historische Bauten und einzigartige Buchten locken vor allem Fotografen in die Stadt. Vom Dubrovniker Hausberg hat man einen fantastischen Blick auf die Altstadt und das dahinter liegende Meer.

Dubrovnik und was noch?

Lokrum ist eine kleine Insel im adriatischen Meer, die rund 630 Meter von der Altstadt der kroatischen Stadt Dubrovnik entfernt ist. Neben schönen Badestränden gibt es im Süden der Insel den Salzsee “Mrtvo More” (Totes Meer) der sowohl für Nichtschwimmer als auch für Kinder geeignet ist. Erkunden Sie die grüne Oase vor den Toren Dubrovniks!

Die Insel Lokrum diente auch als Drehort für die beliebte Serie Game of Thrones. Hier wurden Szenen für die in der Serie vorkommende Stadt Quarth gedreht. Die Insel kann man mit der Hilfe von Miramo Club, einer bekannten Kroatischen Charteragentur, leicht besuchen.

die-strande-von-dubrovnik-lokrum-island-and-nature-park-near-dubrovnik-croatia-441-2235

 

Romeo Demes
Gast-Blogger

    Das neue Sony Xperia XA Ultra

    Previous article

    Und gewonnen hat…

    Next article

    You may also like

    Comments

    Leave a reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    More in Fotografie