0

Wissenschaftler des Forschungszentrums für Optoelektronik an der Universität von Southampton haben es geschaft die Aufnahme- und Wiedergabeprozesse von digitalen Daten (in 5D) auf nanostrukturiertem Glas zu entwickeln.
Diese Art Speicher erlaubt bisher beispiellose Eigenschaften, wie Kapatzitäten von bis zu 360TB (!) pro Disc, Hitzebeständigkeit bis zu 1,000°C und eine unbegrenzte Haltbarkeit bei Zimmertemperatur („nur“ 13,8 Milliarden Jahre bei 190°C).

„Die Technologie wurde bereits in 2013 experimentel demonstriert. Die Discs werden mittels eines ultraschnellen Lasers beschrieben. Die Dateien an sich werden in drei Lagen von nanostrukturierten punkten hinterlegt, diese sind nur 5 Micrometer (ein Millionstel eines Meters) von einander entfernt.
Nun ist es möglich umfassende Dokumente der Menschlichen Geschichte für ewig zu Speichern. Werke wie die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, die Magna Carta und Newton‘s „Opticks“ wurden bereits als digitale Dateien gespeichert, die die Menschheit mit Leichtigkeit überleben können.” So die Universität von Southampton.

Magna Carta in 5D Kodiert

 

Die selbstorganisierten Nanostrukturen verändern die Art und Weise wie das Licht durchs Glas scheint und verändern daher dessen Polarisation, was dann durch eine Kombination von optischem Mikroskop und Polarisator gelesen werden kann (ähnlich wie bei Polaroid Sonnenbrillen).

Es wundert uns nicht das das Glas bereits jetzt als „Superman Speicher Kristal“ bezeichnet wird, in Anlehnung and die Speicher Kristalle die in den Superman Filmen vorkommen!

Hier ist ein kurzer Clip des Beschreibens:

Lösungen um den iPad/iPhone Speicher zu erweitern

Previous article

Das Samsung Galaxy S7 und S7 Edge ist endlich da!!

Next article

You may also like

Comments

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *